Lotus-Weg
Lotus-Weg
Menü
Lotus-Weg

Was ist Pesso-Therapie?

Pesso-Therapie (international bekannt unter dem Namen „Pesso Boyden System Psychomotor, kurz PBSP) ist eine weltweit verbreitete Psychotherapie-Methode. Sie integriert Körpersprache, Gefühle und Gedanken zu einem einmaligen Ansatz, der seit 1961 von Albert Pesso und Diane Boyden Pesso in den USA kontinuierlich weiterentwickelt wurde.

 
Pesso-Therapie ist bei einem breiten Spektrum von psychischen und emotionalen Anliegen hilfreich und ermöglicht auf einzigartige Weise:

 

  • unerfüllte Bedürfnisse aus der frühen Kindheit nachträglich symbolisch zu befriedigen (die grundlegenden Entwicklungsbedürfnisse nach Platz, Nahrung, Unterstützung, Schutz und Grenzen), um gegenwärtige Beziehungen nicht mehr damit zu belasten;
  • Folgen von Störungen im Familiensystem aufzuheben (die unerkannt aber machtvoll dazu führen, dass Teile der eigenen Seele aufgegeben werden, um Lücken im Netzwerk der Familie zu füllen), um die Fähigkeit zur Lebensfreude wiederzuerlangen;
  • die vielschichtigen Schädigungen durch traumatische Ereignisse (körperlichen, seelischen oder sexuellen Missbrauch) zu heilen.

 
fotolia_109118941_l

 

 
 
Durch die besonderen Techniken dieser Methode ist es möglich, sich von den lebenslang nachwirkenden Folgen einer beeinträchtigenden Lebensgeschichte zu befreien. Blockierte Emotionen kommen durch die Arbeit in Bewegung, werden in ihrer Entstehung und Bedeutung bewusst gemacht und erfahren eine passende, heilsame Beantwortung.

 
 
Anders als bei vielen anderen Therapie-Methoden bleibt diese Therapieform nicht beim Wiedererleben alter negativer Erfahrungen stehen oder gibt sich mit dem kognitiven Erkennen der fehlgelaufenen Entwicklung zufrieden, sondern kreiert positive Gegenerfahrungen.

 
 
Als positive Gegenerfahrung zu den negativen Erlebnissen von damals werden neue, lebensbejahende symbolische Erinnerungen erschaffen. So kann beispielsweise zu der Erinnerung an Abweisung eine neue Erfahrung von liebevoller Anerkennung inszeniert werden.

 
 
Diese heilenden Bilder und Erfahrungen werden sorgfältig und ganz individuell entworfen und so gestaltet, als ob sie in der tatsächlichen Vergangenheit erlebt worden wären. Die wahre Geschichte soll nicht abgewertet oder negiert, sondern um eine neue positive Erfahrung bereichert werden.

 
 
Diese positiven Gegenbilder sind besonders wirksam, wenn sie in körperlicher Interaktion mit anderen (Rollenspielern) erlebt werden. So können sie mit mehreren Sinnen erfahren und als heilsame Erinnerung verankert werden.

 
 
Vor diesem neuen Hintergrund – der veränderten Wahrnehmung – wird es möglich, die Gegenwart zufriedener, leichter und in besserem Kontakt mit anderen zu erleben. Anstelle der alten Verletzungen werden nun diese positiven Erinnerungsbilder zum prägenden Leitbild einer Zukunft, die mit Hoffnung und Zuversicht erwartet werden kann. weiterlesen


 
Lotus-Weg Verena Hasse Verena Hasse
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Schloßplatz 24
77933 Lahr
Telefon +49 7821 98 93 12
E-Mail info@lotus-weg.de
Termine nach Vereinbarung
Honorar Kontakt Impressum Datenschutz
Lotus-Weg Verena Hasse
Verena Hasse
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Schloßplatz 24
77933 Lahr
Telefon +49 7821 98 93 12
E-Mail info@lotus-weg.de
Termine nach Vereinbarung
site by   bitsandpix.de   BITSANDPIX